Taunus Trail Squad

  • 12306 ratings
12306 ratingsX
Mein Favorite
100%

Der Taunus Trail Squad zählt gegenwärtig
11 Personen, welche sich regelmäßig
in unterschiedlichen Konstellationen
zum Traillaufen im hessischen
Taunus verabreden.

Vor circa einem Jahr haben wir uns durch einen lokalen Lauftreff kennengelernt, bei dem wir anfangs sporadisch aufeinander getroffen sind. Dank gleicher bzw. ähnlicher Saisonziele, wie zum Beispiel dem Frankfurter Halbmarathon im März 2017, bestritten wir dann
einen Teil unserer Wettkampfvorbereitungen gemeinsam, in dessen Verlauf sich langsam Freundschaften entwickelten – Laufen verbindet!

Als Ausgleich zum etwas einseitigen (Großstadt-)Straßenlauf verabredeten wir uns im Sommer diesen Jahres erstmals zu einer Trailtour im nahegelegenen Taunus. Trailrunning
als solches war jedoch nicht für alle von uns neu – so sind zwei von uns dieses Jahr beispielsweise schon beim ZUT auf den Langdistanzen gestartet.

Inzwischen sind Taunustrailtouren fester Bestandteil unser aller Wochenplanungen geworden. In der Regel treffen wir uns am Wochenende, sodass 4 bis 6 Personen zusammenkommen.

Startpunkt ist meist die Hohemark in Oberursel am Fuße des Taunus (nördlich von Frankfurt am Main), von der aus wirzum Altkönig (798 m ü. HNH) und/ oder Feldberg (879 m ü. HNH) aufbrechen.
Auf unseren Touren erreichen wir zwischen 15 und 25 km in moderatem Tempo. Wir laufen bei Wind und Wetter sowie zu jeder Tages- und Nachtzeit, wie beigefügten Bilder eindrucksvoll beweisen. Wir verstehen Trailrunning als gemeinschaftliches Erlebnis, als gemeinsam erlebte Zeit. Natürlich sind wir nicht alle gleich schnell, nehmen jedoch Rücksicht aufeinander und warten an markanten Wegpassagen. Auf unseren Trailstrecken wechseln sich Schotter, Waldboden, Steinlabyrinthe und zugewachsene Singletrails ab. Die Taunustrails sind unglaublich vielfältig: im Prinzip kann jeder Trailrun anders bzw. neu gestaltet werden, sodass alle Läuferwünsche bedient werden. Und für alle Fälle: dank der einschlägigen Beschilderungen kann man sich gar nicht großartig verlaufen; so wie alle Wege nach Rom führen, führen alle
Wege auch hoch zum Feldberg. Unser Startpunkt kann bequem per ÖPNV oder PKW angesteuert werden: aus der Frankfurter Innenstadt erreicht man die gleichnamige U-Bahn-Haltestelle „Hohemark“ umstiegsfrei in weniger als 40 min; Autofahrer nutzen die Abfahrt
„Oberursel-Nord“ der Autobahn 661 (die wiederum am Kreuz „Bad Homburg“ an die A5 anschließt. Im Umkreis von zwei km befinden sich einige Hotels und Pensionen, direkt am Startpunkt liegt das „Taunus-Informationszentrum“, welches zahlreiches Informationsmaterial
für die Urlaubs- und Ausflugsplanung bereit hält.